Veranstaltungen & Festivals

Fesch auf d’Wiesn

4. September 2014 // 0 Kommentare

Bald ist’s soweit, dann geht’s mit Kind und Kegel wieder auf die bayrische Festwiesn. Wir haben euch bereits gezeigt, auf was es bei der Kleiderwahl ankommt. Jetzt gibt’s noch die passenden Details und Accessoires dazu. Dafür haben wir mit der Dirndl-Designerin Sarah Tack gesprochen, die uns die Trendtipps für 2014 verraten hat, wie die perfekte Schleife gebunden wird und ob man rechts oder links Trägerin ist.

O’zapft is! Aba wos ziag i bloß o?

5. August 2014 // 0 Kommentare

Bald, ja, bald ist es wieder soweit! In nur knapp sechs Wochen geht die Wiesn wieder los – endlich! So schön es auch ist und so groß die Vorfreude auch sein mag, jedes Jahr stehen hunderte von Frauen vor der Frage: „Was sollen wir bloß anziehen?“ Tracht, na klar, aber vielleicht dieses Jahr mal eine neue? Während die Buam es da etwas einfacher haben und a gschaide Lederne eine Investition für‘s Leben oder gar über Generationen hinweg darstellt, zeichnet sich bei den Dirndln jedes Jahr ein neuer Trend ab. Wir haben mit einer Dirndl-Designerin gesprochen und verraten euch hier, welcher Schnitt zu euch passt und warum das Dirndl eigentlich keine Tracht ist.

Letzte Chance auf Hüttengaudi

18. Februar 2014 // 0 Kommentare

So langsam rückt der Frühling immer näher. Doch richtig verabschieden vom Winter wollen wir uns noch nicht– schließlich sorgte das dauerhaft warme Wetter für eine extrem milde, vierte Jahreszeit. Sie träumen aus diesem Grund noch immer von weißem Pulverschnee, endlos langen Skipisten und geselliger Hüttengaudi, doch für einen Skiurlaub ist keine Zeit mehr? Dann planen Sie doch Ihre eigene kleine Après-Ski-Party für Freunde und Bekannte zu Hause! Wir verraten Ihnen, wie Ihre Motto-Party ein unvergessliches Highlight wird.

Lebendig, bewegend, einzigartig und verdammt unterhaltsam: So beschreibt man Poetry Slams am besten. Dass sich Bayern in der Welt der bühnenperformten Dichtkunst nicht zu verstecken braucht, steht fest. Einblicke in die bayrische Poetry Slam Szene gibt's hier...

Wiesn is‘ und was, wenn nicht hingehen?

26. September 2013 // 0 Kommentare

In München herrscht der Ausnahmezustand! Alle tragen sie Dirndl, Lederhosen und Trachtenhemden, dazu gibt es süffiges Bier, Volksmusik und stickige Luft. Es scheint auch kein Entkommen zu geben. Aber was ist eigentlich, wenn man weder Bier noch Zelte mag? Freilich, zugeben will das keiner in München, aber es gibt sie: die Oktoberfesthasser. Zwei Wochen im Jahr stehen sie alleine da. Wir haben mit einem gesprochen – anonym versteht sich.

Ihr seid der Meinung, dass Pferderennen langweilig sind? Da geht es uns genauso. Gott sei Dank gibt es ein paar einfallsreiche Bayern, die dem Ganzen etwas mehr Pepp verliehen haben. Wie, fragt ihr euch? Ganz einfach: sie haben die Pferde kurzerhand durch Ochsen ersetzt! Und schon war es geboren, das Münsinger Ochsenrennen, das seitdem alle vier Jahre stattfindet.

Oktoberfest-Guide: Das Wichtigste für Wiesn-Neulinge

18. September 2013 // 0 Kommentare

Die Wiesn steht vor der Tür! Da wird wieder getrunken, geschunkelt und gebusselt. Auf dem Oktoberfest gibt es in jedem Zelt Gaudi bis zum Schluss. Aber welches Festzelt eignet sich für wen am besten?  Und kann man bei der Kleiderwahl auch etwas falsch machen? Wir haben ein paar nützliche Wiesn-Tipps für euch gesammelt, mit denen euer Besuch auf dem größten Volksfest der Welt ein voller Erfolg wird.

Festivalfeeling auf dem Lande: Waldstock Pegnitz

26. August 2013 // 0 Kommentare

In einer kleinen Stadt zwischen Bayreuth und Nürnberg geht einmal im Jahr richtig die Post ab. Tausende Besucher pilgern nach Pegnitz, um die vielen Bands des Waldstock Festivals zu bestaunen. Ähnlich wie etwa beim Rock am Ring geben Musiker Konzerte, doch das besondere an der ganzen Sache: Der Eintritt ist kostenlos.

Konkurrenz für die Wiesn: Das Gäubodenvolksfest

22. August 2013 // 0 Kommentare

Das Straubinger Gäubodenvolksfest ist nach dem Münchner Oktoberfest das zweitgrößte Volksfest Bayerns. Etwa 1,4 Millionen Besucher kommen jährlich nach Straubing um das Fest zu bestaunen. Zudem bietet die traditionelle Feier zahlreiche Veranstaltungen an. 

Der Kocherlball: Wenn München in den Morgen tanzt

21. August 2013 // 0 Kommentare

Früher kamen hier Dienstboten, Köchinnen oder Kindermädchen zusammen, um in den frühen Morgenstunden, noch bevor die Herrschaft aufwachte, zu tanzen. 1904 wurde der Kocherlball am Chinesischen Turm dann offiziell verboten – ein Mangel an Sittlichkeit wurde der Volkstanzveranstaltung vorgeworfen. Heute findet man das Treiben einmal im Jahr ganz und gar nicht mehr unsittlich. Bunt gemischt ist das Publikum, das jedes Jahr am dritten Sonntag im Juli im Englischen Garten tanzt.

1 2