Der Spitalgarten: Regensburgs ältester Biergarten

Der Spitalgarten ist der älteste  Biergarten in Regensburg und war schon im Mittelalter gut besucht.  Neben dem Ausblick auf die Donau und den Regensburger Dom, ist das selbst gebraute Spitalbier das eigentliche Highlight des Biergartens. Auch alte bayerische Leckereien gibt es zu essen. Saure Niere statt fancy Fingerfood und urige Gemütlichkeit statt Massenabfertigung.  Kein Wunder, dass der Spitalgarten eine Attraktion in Regensburg ist.

Bei dem herrlichen Ausblick lässt sich das Bierchen gleich doppelt so gut genießen.

Bei dem herrlichen Ausblick lässt sich das Bierchen gleich doppelt so gut genießen.

Schon im Mittelalter beliebt

Mit einem Besuch im Regensburger Spitalgarten könnt ihr euch ein paar Punkte als kulturinteressierter Genießer dazu verdienen. Wie in jedem Biergarten, geht es auch im Spitalgarten vor allem um Speis, Trank und Spaß, aber mit dem Bonuspunkt Historie. Denn im Mittelalter saßen genau an der Stelle, wo ihr hoffentlich bei eurem Besuch im schönen Regensburg halt macht, Patrizier und Reichstagsgesandte. Genau wie ihr auch schauten sie dabei auf die Donau und die steinerne Brücke, die das Panorama des Spitalgartens so außergewöhnlich machen. Im nahe gelegenen Katharinenspital wurde schon seit 1350 das beliebte Spitalbier gebraut und an das Spitalgesindl und Pfründner ausgeschenkt. Die 750 Plätze, die der Garten heutzutage bietet, gab es damals wahrscheinlich noch nicht, und auch die Speisekarte war bestimmt nicht so umfangreich. Also bitte einmal darauf anstoßen, dass wir nicht mehr im Mittelalter leben.

Beim Ausblick auf die Donau und die Steinerne Brücke gerät so mancher ins Schwärmen.

Beim Auslick auf die Donau und die Steinerne Brücke gerät so mancher ins Schwärmen.

 

Wissenswertes über die Brauereigaststätte Spitalgarten

  • Wird seit 1982 von den Wirtsleuten Eleonore und Josef Männer betrieben
  • Im angrenzenden St. Katharinenspital wurde schon 1350 das bekannte Spitalbier gebraut
  • Der Spitalgarten ist der älteste Biergarten Regensburgs
  • Bietet Platz für 750 Gäste
  • Ein Maß Helles kostet 6,20 €
  • Täglich wechselnde Gerichte  von Montag bis Freitag für 5,50 €

Speis und Trank

Bekannt und beliebt ist vor allem das selber gebraute Spitalbier. So wird Spital-Hell vom Fass, Spital-Pils, Spital-Weizen, Spital-Dunkel, Spital-Maibock und für alle Alkohol-Abstinenzler sogar Spital-Alkoholfrei angeboten. Die Speisen sind bayerisch deftig und nicht Schickimicki. Es gibt auch ganz traditionelle Gerichte, wie gebackene Leber, die sonst kaum noch in bayerischen Restaurants angeboten werden. Passend zum leckeren Spitalbier gibt es von Bratengericht bis Brotzeit die ganze Palette an bayerischen Schmankerln.

Was darf in einem Biergarten nie fehlen? Genau, die bayerischen Schmankerl!

Was darf in einem Biergarten nie fehlen? Genau, die bayerischen Schmankerl!

 

Zahlen und Fakten

Brauereigasstätte Spitalgarten

  • Gastzimmer für 95 Personen
  • 2 Nebenzimmer für je 40, sowie 70 Personen
  • Katharinensaal für besonders große Veranstaltungen bis zu 200 Personen
  • Biergarten mit 750 Plätzen
  • 9 Fremdenzimmer zum Übernachten
  • Die Speisekarte findet ihr hier
  • Die Getränkekarte gibt es hier

Öffnungszeiten
Täglich von 9.00 bis 24.00 Uhr geöffnet

Kontakt
Gaststätte Spitalgarten
St. Katharinenplatz 1
93059 Regensburg

Telefon: +(49)941 / 84 77 4
Telefax: +(49)941 / 89 03 168
E-Mail: info@spitalgarten.de
Homepage: www.spitalgarten.de

 

© Bilder: Wolpertinger/CC BY-SA 3.0; Luestling/CC BY-SA 3.0

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.