Ausgefallene Kuchenideen aus Bayern

Mei, san dia guad! Dass Bayerns Küche ein wahrer Gaumenschmaus ist, ist nun wahrlich kein Geheimnis. Zwischen Backhendl, Spanferkel und Schweinebraten gibt es allerdings auch eine große Auswahl an feinen Kuchen und süßen Leckereien. Wir haben uns Bayerns Backstuben mal etwas genauer angesehen und verraten euch die schönsten Kreationen aus dem Freistaat.

Cupcakes im Bayern-Look

Ob Cupcakes im bayrischen „Gwand“ oder außergewöhnliche Hochzeitstorten: In Bayerns Backstuben findet man so einige Highlights.

Der Gugl: Kreative Mini-Küchlein aus der Hauptstadt

Chalwa Heigl, Gründerin der Gugl Manufaktur, hatte genug von Muffin-Brösel in der Handtasche, schmelzender Schokolade am Kaffeetassenrand und viel zu großen Tortenstücken – also erfand sie 2009 kurzerhand mit „DerGugl“ eine Mini-Version des klassischen deutschen Guglhupfs. Und das mit riesigem Erfolg: ihre kleinen Soft-Küchlein in so gar nicht langweiligen Variationen wie Pistazie- Mohn, Schoko-Cranberry oder Kokos-Limone sind mittlerweile nicht nur in München bekannt. Nachdem sie zuvor all ihre Ersparnisse in eine kleine Backstube im Lehel investiert hatte, kam der Durchbruch mit Verkaufsaktionen vor dem Edel-Kaufhaus Lodenfrey und durch Bestellungen von Firmen wie BMW, Siemens oder Louis Vuitton. Heute gibt es die kleinen Küchlein in ganz Deutschland zu kaufen, direkt vertrieben werden sie in erster Linie über den Online-Shop. Von den kleinen, feinen Napfkuchen hat das junge Unternehmen 2012 mehr als 600.000 Stück verkauft – an Feinkosthändler, Firmenkunden und Konsumenten. Das wundert uns nicht: die kleine “Kuchenpraline“ ist perfekt als Begleiter für den Kaffee, auf dem Platzgedeck, als Betthupferl oder als süßes Geschenk für die Lieben geeignet. Sondereditionen wie Eierlikör zu Ostern, Champagner zu Silvester, Weißbier zur Wiesn oder pikante Gugl runden das Sortiment ab.

Frischgebackenes aus Nürnberg: die Kleine Tortenstube

Doch das Prinzip mit der Lieferung von selbst gebackenen Kuchen gibt es nicht nur im Süden Bayerns: Monika Fojcik stellt in ihrer „Kleinen Tortenstube“ in Nürnberg tagtäglich die feinsten Leckereien her. Seit fast einem Jahr backt sie dort individuelle Hochzeitstorten, Motivtorten, Cupcakes und Cake Pops. Auf die Idee, sich mit Backen selbstständig zu machen, kam sie durch den Cupcake-Trend: „Im Grunde fing alles mit Cupcakes an und entwickelte sich relativ schnell zu einer Leidenschaft. Der Wunsch, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen, war aber schon immer sehr groß. Schließlich kam eins zum anderen und der Augenblick war perfekt, um sich mit der Kleinen Tortenstube selbstständig zu machen. Klar, eine ordentliche Portion Mut und vielleicht auch etwas Wahnsinn gehören auch dazu.“

Brautpaar Cake Pops

Hochzeits Cake Pops sehen nicht nur lecker aus, sie schmecken auch so.

Doch aufgrund der teils sehr aufwändigen und ausgefallenen Kreationen beschränkt sich die Lieferung ihrer Werke in erster Linie auf Nürnberg, Erlangen, Fürth und Umgebung. „Grundsätzlich liefere ich bis zu einer Entfernung von ungefähr 150 Kilometern, wobei es vor allem auf die Fahrzeit und den Preis ankommt. Cake Pops kann ich allerdings auch verschicken, das funktioniert problemlos.“

Dass sie ihre Arbeit mit ganz viel Liebe angeht, merkt und schmeckt man: „Zuerst erhält bei mir jeder Kunde eine ausführliche Beratung, so dass wir die Torte ganz nach den individuellen Wünschen herstellen können. Und: Meine Zuckerwerke werden aus frischen Zutaten hergestellt – ganz ohne Fertigprodukte, dafür mit viel leckerer belgischer Schokolade, frischen Früchten und gerne mit verrückten Füllungen. Auch alle Veganer oder Kunden mit Lebensmittelunverträglichkeiten bekommen bei mir ihre Traumtorten.“

Weitere Infos über Monikas Backkünste und ihr Sortiment findet ihr hier.

DIY-Backen: selber machen statt kaufen

Wer allerdings schon immer gern in der Küche gewerkelt hat, entscheidet sich vielleicht lieber zum Selberbacken anstatt zu Kaufen. Doch auch, wenn es Spaß macht, ist das Ergebnis nicht immer so, wie man es sich vorgestellt hat. In Monika’s kleiner Tortenstube finden gelegentlich auch Kurse statt, bei denen man lernen kann, in der eigenen Küche tolle Backkunstwerke zu kreieren: „Bisher hab ich einen Anfängerkurs angeboten. In dem Kurs konnten meine TeilnehmerInnen lernen, wie sie mit Fondant, der Überzugsmasse für Torten, umgehen und wie sie damit Cupcakes dekorieren können. Ab Herbst wird es weitere Kurse geben, zum Beispiel zum Thema Zuckerblumen oder Zuckerfiguren.“

Alternativ finden Backfreunde auch im Internet zahlreiche Anleitungen für leckere Kreationen. Der BR bietet beispielsweise auf seiner Seite eine tolle Rezeptauswahl unterschiedlichster Kuchenideen der großen bayrischen Kochmeister wie Alfons Schuhbeck, Sepp Schwalber oder Alexander Hermann an.

Doch unser persönliches Highlight der bayrischen Tortenkunst ist und bleibt die FC Bayern Torte: ein Rundkuchen, dekoriert mit dem Logo des Fußballvereins! Nicht nur eine tolle Idee für den nächsten Fußball-Abend – denn darüber wird sich wohl auch jeder FC Bayern-Fan zum Geburtstag freuen! Ein Rezept und Bilder findet ihr hier.

Bild:shutterstock.com/istetiana
Bild Hochzeits Cake Pops: Monika Fojcik/Kleine Tortenstube

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*